Vita

Schon in meiner Jugend haben mich die Hintergründe menschlichen Verhaltens interessiert, jedoch wählte ich zunächst einen “sicheren” Beruf, den der Bankkauffrau bei einer deutschen Großbank (die inzwischen nicht mehr existiert, soviel zum Thema “Sicherheit”).

Nachdem ich dort viele Jahre lang die unterschiedlichsten Tätigkeiten im In- und Ausland ausgeübt hatte und dabei auch viel über Teams, Führung, Menschen im Arbeitsleben und die menschliche Psyche lernen konnte, entschied ich mich mit 31 Jahren, ein Psychologiestudium an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main zu beginnen. Während meines Grundstudiums lernte ich meinen jetzigen Ehemann kennen und gründete mit ihm in Porta Westfalica eine “kleine Großfamilie” mit 3 Kindern, Hund und Katze.

Qualifikation

  • Heilpraktiker (Psychotherapie) seit 02/2012
  • Kursleiterin Progressive Muskelentspannung (Jacobson)
  • EFT (Emotional Freedom Technique)
  • Asperger-Syndrom: Diagnostik und Behandlungsansätze in der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Familienstellen, Trauma und biblische Anthropologie
  • The Work™-Coach
  • Stress- und Krisenintervention bei Menschen mit Autismus

Engagement/Hobbies

Nach 8 Jahren Haushalt und Kindererziehung entschloss ich mich, meinen Horizont zu erweitern und begann die Ausbildung zum Heilpraktiker (Psychotherapie) 2009, die ich im Februar 2012 erfolgreich abschließen konnte.

Neben meiner beruflichen Tätigkeit engagiere ich mich in einer von mir und anderen Betroffenen 2011 gegründeten Elternselbsthilfegruppe “wunder-voll, Kinder voll Wunder” bei Asperger-Syndrom, einer Störung aus dem Autismus-Spektrum.

In meiner Freizeit singe ich mit großer Freude in den Ensembles „Dreiklang“ und „Taste of Sound“. Außerdem engagiere ich mich ehrenamtlich im Verein „Laurentius-Lädchen Nammen e.V“ für unseren Dorfladen.